Am Strand


Muttertagsgedichte

Gedichte zum Muttertag
von meinen Freunden, klassischen Autoren und mir




Kleine Ahnengalerie


Wohin ich schau:
Mütter, Mütter -
und wo stecken die Väter?

Von Müttern geboren und bereits abgedankt.
"Auf Arbeit" oder hilflos in der Küche
rumhängend - wo bleibt das Essen?

Oberste Richter in kopflastigen Verfahren.

Mütter huderten Kinder, Tiere, Pflanzen,
(und Väter), radelten ins Dorf, Einkaufen,
schleppten Nachbarsjungen zum Zahnarzt.

Trotz ausgefüllten Tagesplans halfen sie auf
umliegenden Höfen bei der Ernte -
(die Kinder am Rockzipfel)
- für ein paar Groschen.

Wen wundert's - nur Mütter auf der Ahnengalerie.

Porträt der Väter?
Standardfoto - einer für alle.
Keine Gesichter, die Erinnerungen standhielten.

Karin Rohner / 20. April 2004





 


 




Muttertagsgedichte: Seite: 1   2   3   4   5   6   7   8   9






Liebesgedichte - Liebessprüche  - Abschiedsgedichte - FreundschaftsgedichteFrühlingsgedichte - Sommergedichte - Geburtstagsgedichte
Nikolausgedichte - Weihnachtsgedichte - Weihnachtsgeschichte - Neujahrsgedichte - Wintergedichte - Valentinsgedichte

Copyright © 2004 by
Karin Rohner
Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de
Textbereich:

Gedichte-Mutter

Partnerlinks:

] - [  Muttertag ] - [ 

Lyrik (allgemein) Top1000