Liebesgedichte-
Liebes-Gedichte.de

Vorschau

Liebes-Grußkarten
 Liebe Gedichte
 Liebesgedichte
 Liebesbriefe
 Abschiedsgedichte
 Freundschaftsgedichte
 Kurzprosa
 Valentinsgedichte
 Muttertagsgedichte
 Ostergedichte
 Geburtstagsgedichte
 Zitate
 Gezeiten
 Alle meine Tiere
 Teddybären
 Liebe Zicken
 Katzengedichte
 Raben-Hexe
 Diverses
 Bildergalerie
 Lübeck-Meer
 Meergedichte
 Computerspiele
 Chat-Love
 Service
 Impressum

Nacht-Gedicht

 
Nachtgedicht

Nachtgedicht ein Bild von Elisabeth Brunzema


beinah sensationen

auf meinem kissen
gleich hinterm linken ohr
flüstert die mondphase
nicht drüber herziehn sagst du
weils nichts zu flüstern gäbe
was weißt du schon
ruhst sanft in deiner ecke
taubstumm auf einem ohr
tagblind auf beiden augen
ahnst nichts von beinah
sensationen dieser nacht


im kyffhäuser ist nicht gut ruhn

dem grauen bärtigen kaum
entwachsen
türmen träume vor dem nordwind
in luv und lee kein vogellachen
nimm beide beine in die hände
ruft storch zwei dem fliegenden
holländer zu
der luftraum zwischen hier und jetzt
ist fledermaus gebunden
ja selbst die raben brechen ihre tristen farben
und starten als pirol verfedert
sehnsüchtig nach des meeres enge
nur einmal rund gibraltar
 
© Karin Rohner 2003
 
1. strahlungsarm
2. Leuchtturm
3. Sensationen
4. Schlaflos in Seatle
5. Virenalarm
6.  Pariner Turm







Textebereich:

Nacht-Gedicht - Sensationen

Copyright © 2004 by
Karin Rohner
Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de.

Lyrik (allgemein) Top1000